Einsätze 2015

Anzahl der Einsätze: 77

31.12.2015 - 20:15 Uhr

BR2 - Containerbrand, Donaustrasse

Am Silvesterabend wurde die Kleinschleife der Abteilung Bettringen erneut alarmiert. In der Donaustrasse brannte ein Altkleiderconatiner. Der Brand wurde von einem Atemschutztrupp mit dem Schnellangriffschlauch abgelöscht. Dies war für die Bettringer Feuerwehr der vierte Alarm innerhalb von drei Tagen.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, MTW

30.12.2015 - 17:12 Uhr

BR2 - Brandgeruch, Enzweg

Zum zweiten Mal innerhalb 24 Stunden wurde die Abteilung Bettringen der FF Schwäbisch Gmünd alarmiert. Dieses Mal hieß das Einsatzstichwort "Brandgeruch". Glücklicher Weise wurde aber auf einem Spielplatz lediglich ein qualmender Abfallbehälter vorgefunden, welcher mit Kleinlöschgerät abgelöscht werden konnte.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, MTW

30.12.2015 - 06:20 Uhr

BR4 - Wohnmobil in Vollbrand, Ziegeläckerstrasse

Die Leitstelle alarmierte am frühen Morgen die Abteilungen Bettringen und Innenstadt mit dem Stichwort "Wohnmobilbrand" in die Ziegeläckerstrasse. Beim Eintreffen der Bettringer Feuerwehr brannte ein Wohnmobil lichterloh mitten im Wohngebiet. Der Brand griff bereits auf eine nebenstehende Hecke und einen Baum über. Daraufhin wurden umgehend zwei Trupps unter Atemschutz mit zwei C-Rohren zur Brandbekämpfung eingesetzt. Das Wohnmobil brannte allerdings komplett aus und hat somit Totalschaden.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, TLF 16, MTW
Abt. Innenstadt: ELW, TLF 24/50, KdoW

29.12.2015 - 19:13 Uhr

BMA - Brandmelderalarm Stiftung Haus Lindnhof (Realeinsatz)

Aufgrund einer Rauchentwicklung in einem Appartment im 3. OG der Stiftung Haus Lindenhof löste folgerichtig die Brandmeldeanlage aus. Die Räumlichkeiten waren zu diesem Zeitpunkt nicht bewohnt. Die Türe wurde durch die Feuerwehr geöffnet und mit zwei Atemschutztrupps abgesucht. Als Ursache konnte ein rauchendes Elektrogerät festgestellt und ins Freie verbracht werden.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, TLF 16, MTW
Abt. Innenstadt: ELW, DLK, HLF 20

23.12.2015 - 11:53 Uhr

BMA - Brandmelderalarm Fa. Lakner, Gügling-Nord

Ausgelöst durch Handwerkerarbeiten. Kein Einsatz der Feuerwehr erforderlich.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, TLF 16, MTW
Abt. Innenstadt: ELW, DLK

19.12.2015 - 21:23 Uhr

BR4 - LKW-Brand, Güglingstrasse

Zum zweiten Einsatz an diesem Tag wurde die Feuerwehr am Abend erneut ins Industriegebiet "Gügling" gerufen. Dort war der Brand eines LKW gemeldet. Tatsächlich brannten dort vier PKW und ein Lastwagen auf dem Gelände eines Autohändlers. In Zusammenarbeit mit der Innenstadtabteilung wurde umgehend von zwei Seiten mit je zwei Atemschutztrupps gegen den Brand vorgegangen. Weil das Feuer auch auf das Bürogebäude überzugreifen drohte, wurde dort sofort eine Riegelstellung gestellt. Somit konnte weiterer Schaden am Gebäude verhindert werden. Nachdem das Feuer gelöscht war, musste der LKW noch teilweise entladen werden.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, TLF 16, MTW
Abt. Innenstadt: ELW, LF 20, TLF 24/50

19.12.2015 - 10:11 Uhr

BMA - Brandmelderalarm Fa. Logwin, Gügling-Nord

Ausgelöst durch technischen Defekt!

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, TLF 16, MTW
Abt. Innenstadt: ELW, DLK

7.12.2015 - 16:14 Uhr

BR2 - Unklare Rauchentwicklung in Küche, Adlergasse

Aufgrund einer Rauchentwicklung im Backofen rief eine Bewohnerin die Feuerwehr und verließ vorsichtshalber die Wohnung. Der Herd wurde durch die Feuerwehr abgeschaltet, ein weiteres Eingreifen war nicht mehr erforderlich.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, MTW

30.11.2015 - 22:56 Uhr

BR2 - Brand von Grünschnitt, Neue Strasse

Trotz des starken Dauerregens wurde die Bettringer Feuerwehr am späten Abend zu einem Flächenbrand gerufen. An der Neuen Strasse war etwas abseits ein großer, stark qualmender Haufen Grünschnitt durch Anwohner entdeckt worden. Der Brandherd musste mit einem C-Rohr abgelöscht und aufwendig auseinander gezogen werden.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, MTW

25.11.2015 - 21:19 Uhr

BMA - Brandmelderalarm Fa. Voestalpine-Polynorm

Nach Erkundung des gemeldeten Bereichs konnten Wartungsarbeiten als Auslöser der Brandmeldeanlage festgestellt werden.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, TLF, MTW
Abt. Innenstadt: ELW, DLK

10.11.2015 - 11:19 Uhr

TH2 - Wasser im Keller, In der Vorstadt

Aufgrund von einem Rohrbruch wurde die Feuerwehr telefonisch angefordert. Unter Einsatz von zwei Wassersaugern wurde der Keller ausgepumpt.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12

5.11.2015 - 13:43 Uhr

BR2 - Flächenbrand, Bühlgasse

In der Verlängerung der Bühlgasse meldeten Passanten an einem schmalen Fußweg einen Flächenbrand. Tatsächlich brannte dort eine Böschung auf einer Länge von 20 Metern. Der Brand wurde mit zwei C-Rohren abgelöscht. Um die Wasserversorgung sicherzustellen und um das Brandgut auseinander zu ziehen wurde das Tanklöschfahrzeug zur Einsatzstelle nachgefordert.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, TLF 16

21.10.2015 - 22:59 Uhr

BMA - Brandmelderalarm Pädagog. Hochschule

Während einer Veranstaltung an der Pädagogischen Hochschule löste die automatische Brandmeldeanlage aus. Bei einer Kontrolle wurde kein Brand festgestellt. Nachdem die Anlage zurückgesetzt war, konnte die Feuerwehr wieder einrücken.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: MTW, LF 16/12, TLF
Abt. Innenstadt: ELW, DLK

15.10.2015 - 00:41 Uhr

TH2 - Hydrant defekt, Wasser läuft über Strasse

Die Kleinschleife der Bettringer Feuerwehr wurde in der Nacht zum Donnerstag ins Industriegebiet Gügling alarmiert. In der Melitta-Bentz-Strasse war an einer Baustelle ein Standrohr im Hydrant abgerissen und Wasser lief über die Strasse. Das Wasser wurde abgestellt und die Stadtwerke informiert. Somit konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, MTW

23.9.2015 - 12:32 Uhr

BMA - Brandmelderalarm Stiftung Haus Lindenhof

Die automatische Brandmeldeanlage des "Haus Lindenhof" löste aufgrund von Handwerkerarbeiten aus. Ein Eingreifen der Feuerwehr war nicht erforderlich. Die Anlage wurde zurückgestellt und an den Betreiber übergeben.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, TLF 16
Abt. Innenstadt: ELW, DLK

17.9.2015 - 11:40 Uhr

GG1 - Ölspur durch Traktor, Gügling

Durch einen Defekt an einem Traktor wurde eine ca. 150m lange Ölspur im Industriegebiet Gügling verursacht. Durch die Feuerwehr wurde Ölbinder eingesetzt, so dass der Verkehr weitergeführt werden konnte und das ausgelaufene Öl nicht weiter verteilt wurde. Aufgrund der langen Ölspur wurde zusätzlich eine Kehrmaschine angefordert, um den Ölbinder einzusammeln. Nach knapp 1.5h war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12
Abt. Innenstadt: ELW, GW-G

15.9.2015 - 20:10 Uhr

BMA - Brandmelderalarm Stiftung Haus Lindenhof

Die automatische Brandmeldeanlage löste um 20:10 Uhr aus. Bei Überprüfung vor Ort konnte allerdings kein Auslösegrund festgestellt werden.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, TLF 16/25, MTW
Abt. Innenstadt: ELW, DLK

14.9.2015 - 14:37 Uhr

BMA - Brandmelderalarm Fa. Prototechnik

Die Brandmeldeanlage löste aufgrund von Wartungsarbeiten aus. Kein Eingreifen der Feuerwehr erforderlich.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12
Abt. Innenstadt: ELW, DLK

12.9.2015 - 00:21 Uhr

BR2 - Oderstraße, Brandgeruch in Wohnung

Kurz nach Mitternacht wurde die Feuerwehr zu einem Brandgeruch in die Oderstraße alarmiert. Nach Öffnung der Wohnung, konnte als Ursache Kochgut auf einem Herd in der verrauchten Wohnung festgestellt werden. Ein Bewohner wurde vom Rettungsdienst vorsorglich in die Klinik gebracht. Die Wohnung wurde anschließend mit dem Hochdrucklüfter belüftet.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, TLF 16/25, MTW
Abt. Innenstadt: ELW

11.9.2015 - 15:23 Uhr

TH4 - Verkehrsunfall L1160 Richtung Weiler

Zu einem schweren Verkehrsunfall wurde die Feuerwehr am Nachmittag auf die Landstrasse zwischen Unterbettringen und Weiler gerufen. Dort waren zwei PKW frontal zusammengestoßen. Da in der ersten Meldung eingeklemmte Personen gemeldet waren, rückte aus der Innenstadt auch der Hilfeleistungszug aus. Nachdem festgestellt wurde, dass die Personen nicht eingeklemmt sind, konnten diese Fahrzeuge die Anfahrt abbrechen. Der Frontalzusammenstoss forderte zwei Schwerverletzte Fahrerinnen. Die Abteilung Bettringen unterstützte den Rettungsdienst bei der Rettung aus dem Fahrzeug und dem Transport zum RTW. Nachdem der Unfall durch die Polizei aufgenommen war, musste noch die Strasse mit Ölbinder abgestreut und aufgeräumt werden. Die Strasse war bis zum frühen Abend voll gesperrt.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12
Abt. Innenstadt: VRW, ELW

5.9.2015 - 12:42 Uhr

BMA - Brandmelderalarm Fa. Voestalpine-Polynorm

Die Brandmeldeanlage hat aufgrund von Ölnebel ausgelöst. Der vernebelte Bereich wurde deshalb von einem Trupp unter Atemschutz erkundet. Anschließend wurde der Bereich mit dem Hochdrucklüfter belüftet.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, TLF 16/25, MTW
Abt. Innenstadt: ELW, DLK

1.9.2015 - 17:30 Uhr

TH2 - Wasser im Keller, Barbarossastraße

Durch einen Bruch der Hauptwasserleitung wurden die gesamten Kellerräume unter Wasser gesetzt und mussten durch die Feuerwehr ausgepumpt werden.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12

25.8.2015 - 14:19 Uhr

BMA - Brandmelderalarm Fa. Voestalpine

Die Brandmeldeanlage löste ohne erkennbaren Grund aus. Keine weiteren Tätigkeiten.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, TLF 16/25
Abt. Innenstadt: ELW, DLK, HLF

24.8.2015 - 16:38 Uhr

BMA - Brandmelderalarm Pädagogische Hochschule

Die Brandmeldeanlage löste aufgrund von Handwerkerarbeiten aus. Nach Kontrolle des gemeldeten Bereichs konnte Entwarnung gegeben werden und die Einsatzkräfte wieder abrücken.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, TLF 16/25, MTW
Abt. Innenstadt: ELW, DLK

14.8.2015 - 09:16 Uhr

BMA - Brandmelderalarm REWE

Am heutigen Freitag wurde die Feuerwehr erneut am Morgen alarmiert. Die automatische Brandmeldeanlage des REWE- Marktes hatte aufgrund von Kochdämpfen in einer Küche angeschlagen. Somit war kein weiteres Eingreifen der Feuerwehr erforderlich.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, TLF 16, MTW
Abt. Innenstadt: ELW, DLK 18, HLF

13.8.2015 - 19:29 Uhr

BR2 - Flächenbrand, Ortsausgang Ri. Bargau

Zum zweiten Einsatz an diesem Tag wurde die Bettringer Feuerwehr am Abend durch die Rettungsleitstelle alarmiert. Am Ortsausgang Richtung Bargau brannte eine Böschung auf etwa 50qm und zog schon angrenzendes Buschwerk, sowie ein Maisfeld leicht in Mitleidenschaft. Das Feuer konnte aber durch ein C-Rohr schnell abgelöscht werden.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12

13.8.2015 - 04:28 Uhr

BMA - Brandmelderalarm Stiftung Haus Lindenhof

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag löste die Brandmeldeanlage der Stiftung Haus Lindenhof aus. Vor Ort konnte schnell Entwarnung gegeben und ein Fehlalarm festgestellt werden.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, TLF 16, MTW
Abt. Innenstadt: ELW, DLK

9.8.2015 - 19:21 Uhr

BR6 - Gemeldeter Dachstuhlbrand, Amselweg

Aufgrund des heftigen Gewitters wurde ein Dachstuhlbrand im Amselweg gemeldet.
Nach Eintreffen der Feuerwehr konnte jedoch kein Brand festgestellt werden. Es handelt sich um einen Fehlalarm.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, TLF 16/25, MTW
Abt. Innenstadt: ELW, DLK
RTW, OrgL

9.8.2015 - 05:25 Uhr

TH2 - Unterstützung Rettungsdienst, Berliner Weg

Der Rettungsdienst musste beim Tragen einer Person zum Rettungswagen unterstützt werden.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, MTW

2.8.2015 - 16:24 Uhr

BR6 - Gemeldeter Wohnungsbrand, Berliner Weg

Am Sonntag wurde die Bettringer Feuerwehr während ihres alljährlichen Gartenfestes zu einem Gebäudebrand in den Berliner Weg gerufen! Weil aufgrund der Notrufe von einem größeren Feuer ausgegangen werden musste, wurde zusätzlich aus der Innenstadt ein erweiterter Löschzug, sowie die Führungsgruppe und die SEG vom DRK in Marsch gesetzt.
Am Einsatzort eingetroffen, wurde dann glücklicherweise "nur" ein kleinerer Brand in einer Küche vorgefunden. Brennendes Fett in einer Pfanne setzte auch die Dunstabzugshaube in Brand. Nachdem das Feuer erstickt und das Kücheninventar teilweise demontiert war, wurde der Raum noch mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Danach konnten die ehrenamtlichen Helfer wieder einrücken. Für die Bettringer Feuerwehr ging jedoch der Arbeitsdienst auf dem Gartenfest weiter.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, TLF 16/25, MTW
Abt. Innenstadt: ELW, DLK, HLF, LF 16-KatS
Malteser: RTW
DRK: Schnelleinsatzgruppe, Notarzt

29.7.2015 - 21:45 Uhr

BMA - Brandmelderalarm Fa. Voestalpine-Polynorm

Die Brandmeldeanlage wurde aufgrund von Reinigungsarbeiten ausgelöst. Nach Kontrolle durch die Feuerwehr wurde die Anlage zurückgestellt und der Einsatz beendet.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, TLF 16, MTW
Abt. Innenstadt: ELW

28.7.2015 - 08:47 Uhr

BR2 - Kleinbrand (Baum), In den Riedäckern

Auf dem Verbindungsweg zwischen dem Wohngebiet "Riedäcker" und dem Schulzentrum brannte ein Baum, weshalb aufmerksame Passanten die Feuerwehr gerufen haben. Der Kleinbrand wurde mit einem C-Rohr abgelöscht und der Baum mangels Standfestigkeit anschliessend gefällt.
Die Bettringer Feuerwehr war rund 45 Min. im Einsatz!

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12

16.7.2015 - 22:28 Uhr

BMA - Brandmelderalarm Logistikzentrum Schleich

Aufgrund ungeklärter Ursache löste die Brandmeldeanlage der Fa. Schleich aus. Nach Erkundung vor Ort konnte jedoch schnell Entwarnung gegeben werden.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, TLF 16, MTW
Abt. Innenstadt: ELW, DLK

14.7.2015 - 18:25 Uhr

BR2 - Flächenbrand, Nähe Berufschulzentrum

Nahe des Berufschulzentrums brannte eine kleine Fläche einer Wiese, bzw. Gestrüp! Der Kleinbrand wurde durch die Besatzung des LF mit der Schnellangriffseinrichtung abgelöscht. Die Bettringer Feuerwehr war etwa 30 Min. im Einsatz!

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, MTW

8.7.2015 - 14:51 Uhr

BMA - Brandmelderalarm Fa. Voestalpine-Polynorm

Aufgrund einer technischen Störung löste die Brandmeldeanlage aus. Nach Erkundung vor Ort, konnten die Einsatzkräfte wieder abrücken.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, TLF 16
Abt. Innenstadt: ELW, DLK, HLF

5.7.2015 - 19:50 Uhr

BR7 - Überlandhilfe, Brand in der Tankstelle Mutlangen

Aufgrund eines gemeldeten Brandes in der Tankstelle in Mutlangen, wurde auch der Gefahrgutzug der FF Schwäbisch Gmünd, bestehend aus der Abt. Innenstadt und der Abt. Bettringen alarmiert. Der Brand stellte sich vor Ort als sehr klein heraus und konnte somit von der Feuerwehr Mutlangen allein abgearbeitet werden.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: TLF 16, MTW
Abt. Innenstadt: Gefahrgutzug
FF Mutlangen

3.7.2015 - 13:40 Uhr

BMA - Brandmelderalarm REWE

Am Freitagmittag löste die Brandmeldeanlage der Firma REWE aus. Nach Erkundung vor Ort wurde festgestellt, dass ein Melder in einer Zwischendecke aufgrund der hohen Temperaturen angeschlagen hat.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, MTW
Abt. Innenstadt: ELW, DLK, HLF

2.7.2015 - 08:29 Uhr

BMA - Brandmelderalarm Stiftung Haus Lindenhof

Die Brandmeldeanlage im Behindertenwohnheim "Haus Lindenhof" löste am morgen aus. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage wieder zurück. Ein weiteres Eingreifen war nicht nötig.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12
Abt. Innenstadt: ELW, DLK

27.6.2015 - 16:20 Uhr

BMA - Brandmelderalarm Studentenwohnheim

Aufgrund ungeklärter Ursache löste ein Melder im Studentwohnheim die Brandmeldeanlage aus. Nach Prüfung des gemeldeten Bereichs, war kein weiterer Einsatz für die Feuerwehr erforderlich.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, TLF 16
Abt. Innenstadt: ELW, DLK

19.6.2015 - 12:23 Uhr

BMA - Brandmelderalarm Fa. GfO

Aufgrund einer Rauchentwicklung an einer Maschine löste die Brandmeldeanlage aus. Nach einer Kontrolle vor Ort war kein Eingreifen der Feuerwehr erforderlich.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, TLF 16
Abt. Innenstadt: HLF 20, DLK, KdoW

10.6.2015 - 03:03 Uhr

BR2 - Ausgelöster privater Rauchmelder, Kochgut auf Herd

Zur Überprüfung eines ausgelösten Rauchmelders in einer Wohnung wurde die Kleinschleife der Bettringer Feuerwehr alarmiert. Nachbarn sind auf das laute piepen aufmerksam geworden und haben die Feuerwehr gerufen. Nachdem die Wohnungstüre durch die Feuerwehr geöffnet wurde, konnte ein qualmender Kochtopf und eine leicht verrauchte Wohnung festgestellt werden. Bewohner waren keine anwesend. Der Topf wurde ins Freie verbracht und die Wohnung mit einem Hochdrucklüfter belüftet.
In diesem Fall hat ein Rauchmelder vermutlich wieder rechtzeitig vor größerem Schaden gewarnt! Dies bestätigt die Notwendigkeit der gestzlichen Pflicht zur Installation von Rauchmeldern!

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, MTW

9.6.2015 - 11:26 Uhr

BMA - JVA Schwäbisch Gmünd (Realeinsatz)

In einer Nebenküche der JVA kam es zu einer Rauchentwicklung. Vorsorglich wurden die Insassen und Beschäftigten in diesem Bereich evakuiert.
Der Brand konnte bereits durch die Abteilung Innenstadt schnell gelöscht werden.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen:LF 16/12
Abt. Innenstadt: Löschzug
Abt. Herlikofen: LF 8/6

8.6.2015 - 11:37 Uhr

BMA - Brandmelderalarm Berufsschulzentrum

Kein Eingreifen der Feuerwehr erforderlich!

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12
Abt. Innenstadt: ELW, DLK

13.5.2015 - 22:50 Uhr

BR2 - Rauchentwicklung, Lise-Meitner-Straße, Gügling

Von der Leitstelle wurde eine Rauchentwicklung in der Lise-Meitner-Straße im Gügling gemeldet. Nachdem das gemeldete Gebiet kontrolliert wurde, konnte Entwarnung gegeben werden. -> Fehlalarm.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, TLF 16/25, MTW
Abt. Innenstadt: KdoW

13.5.2015 - 16:00 Uhr

BR2 - Nachlöscharbeiten Holzbaubetrieb

Aufgrund einer Rauchentwicklung wurden nochmals Nachlöscharbeiten durchgeführt.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12

13.5.2015 - 06:00 Uhr

BR2 - Nachlöscharbeiten Holzbaubetrieb

Ab 6 Uhr war ein Löschfahrzeug zur Brandwache am Einsatzort.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12

13.5.2015 - 01:59 Uhr

BR6 - Holzbaubetrieb in Vollbrand, Heubacher Strasse

Um 1.59 Uhr wurden die Abteilungen Bettringen und Innenstadt mit dem Stichwort "BR 6 Gebäudebrand, Holzbaubetrieb" alarmiert. Beim Eintreffen des ersten Löschfahrzeugs der Abteilung Bettringen, wurde eine in Vollbrand stehende Lagerhalle eines Zimmereibetriebes vorgefunden. Die Firma befindet sich in der Nachbarschaft zum Bettringer Feuerwehrhaus. Daraufhin wurde - unter Vornahme von mehreren Rohren - unmittelbar mit der Brandbekämpfung begonnen. Die ersten vorgehenden Kräfte konnten nur durch Kühlung mittels eines C-Rohres der enormen Hitze gegenüberstehen!
Da sich der Betrieb inmitten einer engen Wohnbebauung befindet, mussten umgehend die angrenzenden Wohnhäuser, sowie mehrere Gartenhütten abgeschirmt werden, um eine Brandausbreitung zu verhindern. Um die Löschwasserversorgung sicherzustellen, wurde eine ca. 1000m lange Löschwasserleitung bis zum Industriegebiet Gügling und somit zu einem leistungsstärkeren Hydranten verlegt.
Ab ca. 4 Uhr wurden nach und nach die auswärtigen Abteilungen aus dem Einsatz herausgelöst. Die Brandwache wurde ab 6 Uhr vom Bettringer LF 16/12 mit neuer Manschaft übernommen.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, TLF 16, MTW
Abt. Innenstadt: ELW, HLF 20, DLK 18/12, DLK 23/12, LF-KatS, Führungsgruppe
Abt. Bargau: LF 10/6
Abt. Straßdorf: LF 16/12
Abt. Wetzgau: LF8/6, SW 2000
DRK: SEG

11.5.2015 - 06:00 Uhr

BR2 - Nachlöscharbeiten Ottilienweg

Mit einem Löschfahrzeug der Abteilung Bettringen wurden in der Zeit von 6 - 17 Uhr Nachlöscharbeiten am Brandobjekt durchgeführt. Hierbei wurde das Gebäude teilweise mit einem Bagger abgerissen, um von außen nicht zugängliche Glutnester zu löschen. Mit der Drehleiter wurde teilweise ein Rohr über das Dach vorgenommen sowie die Abrissarbeiten unterstützt. Der Brandschutt wurde verteilt und ständig mit ein bis drei C-Rohren abgelöscht.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF16/12, MTW
Abt. Innenstadt: DLK, KdoW
DRK: RTW

10.5.2015 - 23:10 Uhr

BR6 - Gebäudebrand Schoch-Alm, Ottilienweg

„Brand eines Wohngebäudes mit angebauter Scheune, Ottilienweg“ hieß die Alarmmeldung durch die Leitstelle am späten Abend. Ein erstes Hoffen, dass nicht die legendäre „Schochalm“ betroffen ist wurde leider schnell zur Realität, denn schon auf der Anfahrt war weithin der Feuerschein zu sehen. Die Mannschaft des ersten Löschfahrzeuges aus Bettringen stand einem mächtigen Feuer gegenüber! Ein ehemaliges Bauernhaus mit angebautem Stalltrakt, jetzt als Treffpunkt des früheren Tauziehclubs genutzt, stand in Vollbrand. Darum wurde sofort ein B- und ein C-Rohr vorgenommen. Weil der Druck aus dem Hydrant nicht ausreichend war, musste durch das Bettringer TLF über den steilen Ottilienberg eine Wasserversorgung zur Weilerstrasse aufgebaut werden. Die Kameraden der Innnenstadt fuhren über den hinteren Teil des Ottilienweges am Friedhof gelegen an. Nach dem Eintreffen von Kommandant Ralf Schamberger wurde die Alarmstufe umgehend erhöht und somit die Abteilungen Bargau und Strassdorf sowie die Führungsgruppe alarmiert. Mit vier B-, drei C- und einem Wenderohr wurde der Großbrand dann bekämpft. Das neuere, nur dicht danebenstehende Wohngebäude, konnte erfolgreich von der enormen Hitze abgeschirmt und somit vor Schaden bewahrt werden.
Gegen 1:30 Uhr wurden die Nachbarfeuerwehren aus dem Einsatz herausgelöst. Das Gebäude wurde durch das Feuer leider vollständig vernichtet.
Die Bettringer Feuerwehr war mit Nachlöscharbeiten – in Schichten eingeteilt- bis Montag 17 Uhr beschäftigt.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, TLF 16, MTW
Abt. Innenstadt: ELW, HLF 20, DLK, LF-KatS, TLF 24/50, Führungsgruppe
Abt. Bargau: LF 10/6
Abt. Straßdorf: LF 16/12
DRK: SEG

9.5.2015 - 23:39 Uhr

BR5 - Brand einer Scheune, Felix-Wankel-Str.

Die Rettungsleitstelle löste kurz vor Mitternacht mit dem Stichwort "Scheunenbrand" Alarm für die Abteilungen Bettringen und Innenstadt der FF Schwäbisch Gmünd aus. Am Rande des Industriegebiet "Gügling" brannte im nordwestlichen Teil die Aussenhaut und ein Teil des Daches einer landwirtschaftlich genutzten Lagerhalle (ca. 30x15m). Durch die Bettringer Feuerwehr wurden daraufhin sofort zwei C-Rohre, eines davon im Innenangriff vorgenommen. Mit Erfolg: Die Halle konnte gehalten und auf den beim Eintreffen vorgefundenen Schaden begrenzt werden!
Abschliessend wurden noch mit Hilfe der DLK absturzgefährdete Teile am Dach entfernt und einzelne Glutnester abgelöscht.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, TLF 16/25, MTW
Abt. Innenstadt: ELW, TLF 24/50, DLK 18/12

9.5.2015 - 00:09 Uhr

BR4 - Brand eines Bauwagens, Klingenweg

Nur wenige Stunden nach Einsatz Nr. 26 wurde die Abteilung Bettringen erneut alarmiert!
Was zunächst als "Brand einer Hütte" gemeldet war, entpuppte sich vor Ort als brennender Bauwagen, welcher gern von Jugendlichen als Treffpunkt genutzt wurde.
Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der Bauwagen in Vollbrand und so konnte trotz der Vornahme von drei Löschrohren ein Totalschaden nicht mehr verhindert werden.
Die Feuerwehr war 1,5 Stunden im Einsatz.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, TLF 16/25, MTW
Abt. Innenstadt: ELW, TLF 24/50


8.5.2015 - 20:50 Uhr

BMA - Fa. Umicore, Schwäb.Gmünd (Realeinsatz)

Im Rahmen eines beginnenden Gefahrguteinsatzes in der Innenstadt wurde der Gefahrgutzug und somit auch die Dekontaminationseinheit der Abteilung Bettringen alarmiert.
Vor Ort war allerdings kein Einsatz mehr erforderlich.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: TLF 16/25, MTW
Abt. Innenstadt: Löschzug, Gefahrgutzug

8.5.2015 - 08:13 Uhr

BR2 - Kleinbrand, Klingenweg

Eine Polizeistreife meldete in der Nähe des Klingenwegs den Brand eines Reisighaufens. Vorgefunden wurde ein brennender Grünschnitt- und Abfallhaufen mit Holzpaletten. Das Feuer konnte mit einem C-Rohr abgelöscht werden.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12

6.5.2015 - 00:58 Uhr

BMA - Brandmelderalarm Fa. Voestalpine-Polynorm

Aufgrund eines technischen Defekts löste die Branmeldeanlage der Firma Voestalpine-Polynorm aus. Nachdem der gemeldete Bereich überprüft wurde, war kein weiterer Einsatz für die Feuerwehr erforderlich.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, TLF 16/25, MTW
Abt. Innenstadt: ELW, DLK 18/12

25.4.2015 - 18:04 Uhr

BMA - Brandmelderalarm Fa. Voestalpine-Polynorm

Nachdem der Maibaum aufgebaut war, wurde die Feuerwehr zur Firma Voestalpine-Polynorm ins Industriegebiet Gügling alarmiert. Nach Erkundung des gemeldeten Bereichs konnte jedoch kein Auslösegrund festgestellt werden.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, TLF 16/25, MTW
Abt. Innenstadt: ELW, DLK 18/12

20.4.2015 - 18:00 Uhr

BR2 - Nachlöscharbeiten am Brandobjekt Feldstrasse

Anforderung durch die ermittelnde Polizei zu Nachlöscharbeiten

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12 (Staffel)

19.4.2015 - 17:00 Uhr

BR2 - Nachlöscharbeiten am Brandobjekt Feldstrasse

Anforderung zu Nachlöscharbeiten durch Abteilungskommandant.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12 (Staffel)

19.4.2015 - 10:30 Uhr

BR2 - Nachlöscharbeiten am Brandobjekt Feldstrasse

Anforderung der Polizei zu Nachlöscharbeiten am Brandobjekt von vorheriger Nacht.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12

18.4.2015 - 23:55 Uhr

BR5 - Gebäudebrand, Feldstrasse

Auch in dieser Nacht war es für die Feuerwehr mit der Nachtruhe gegen 0.00 Uhr vorbei! "Wohnhausbrand Feldstrasse" hieß es bei der Alarmierung durch die Rettungsleitstelle für die Abteilungen Bettringen und Innenstadt. Das ersteintreffende Löschfahrzeug aus Bettringen fand folgende Lage vor: Ein leerstehendes Wohnhaus mit Scheunenanbau stand nahezu in Vollbrand. Die Flammen loderten bereits meterhoch aus dem Dachstuhl. Zur Brandbekämpfung wurde daher umgehend ein B-Rohr in Stellung gebracht, sowie ein Trupp in den Innenangriff geschickt. Dieser musste allerdings aufgrund der großen Gefahr für die Einsatzkräfte gleich wieder abgebrochen werden. Durch das nachrückende TLF aus Bettringen und einen Löschzug aus der Innenstadt wurden in der Folge 2 B-, 4 C- und ein Wenderohr der Drehleiter vorgenommen. Leider konnte ein Totalverlust des Gebäudes nicht mehr verhindert werden. Die Feuerwehr war mit Nachlösch- und Aufräumungsarbeiten bis ca. 9 Uhr im Einsatz!

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, TLF 16, MTW
Abt. Innenstadt: ELW, HLF 20, DLK, LF-KatS, RW
Abt. Bargau: LF 10/6 (Bereitstellung)
DRK- SEG

18.4.2015 - 01:40 Uhr

BR4 - Gemeldeter Scheunenbrand, Nähe Hetzenbühl

Die Abteilungen Bettringen und Innenstadt wurden in der Nacht mit dem Alarmstichwort "Scheunenbrand, Unterbettringen Richtung Weiler" alarmiert. An der dortigen Landstrasse angekommen, konnte allerdings ein Brand auf der anderen Talseite entdeckt werden. Daraufhin wendeten die Fahrzeuge teilweise, bzw. fuhren über den Lauchhof an die Einsatzstelle in der Nähe des Hetzenbühlhofes. Vor Ort entpuppte sich der Scheunenbrand allerdings als ein Vegetationsbrand. Am Rande eines kleinen Wäldchen brannte Reisig, sowie zwei Bäume. Das Feuer konnte mit den drei Tanklöschfahrzeugen relativ schnell gelöscht werden. Die Feuerwehr war ca. 2 Stunden im Einsatz.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, TLF 16, MTW
Abt. Innenstadt: ELW, TLF 24/50

9.4.2015 - 01:09 Uhr

BR4 - Brand einer Scheune, Hirschfeldweg

Die Feuerwehr wurde um kurz nach 1 Uhr zu einem Scheunenbrand in den Hirschfeldweg am Ortsrand gerufen. Dort stand eine ca. 20x5m große Scheune in Vollbrand. Das Feuer wurde mit einem B- und drei C-Rohren gelöscht. Ein komplettes Niederbrennen des Gebäudes konnte allerdings nicht mehr verhindert werden, da bereits kurz nach dem Eintreffen der Feuerwehr ein Teil des Daches einstürzte.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, TLF 16, MTW
Abt. Innenstadt: ELW, TLF 24/50, KdoW

5.4.2015 - 02:57 Uhr

BR4 - Brand einer Feldscheuer, Nähe Hetzenbühl

Auch die Nacht zum Ostersonntag wurde eine kurze Nacht für die Feuerwehr. In der Nähe zum Vereinsheim der Kleintierzüchter brannte eine freistehende Hütte lichterloh. Die Bettringer Feuerwehr setzte zwei C-Rohre zur Brandbekämpfung ein. Aufgrund der fehlenden Wasserversorgung in dem Bereich wurde die Wasserzufuhr durch unser TLF und ein TLF von der Innenstadtabteilung sichergestellt. Die Feuerwehr war rund drei Stunden im Einsatz!

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, TLF 16, MTW
Abt. Innenstadt: ELW, TLF 24/50

3.4.2015 - 21:31 Uhr

BR4 - Brand einer Feldscheuer, Hussenhofer Strasse

Am Abend des Karfreitags lösten erneut - und somit zum dritten Mal an diesem Tag - die Funkmeldeempfänger der Bettringer Feuerwehr aus. Am nördlichen Ortsrand, nahe der Hussenhofer Strasse wurde der Brand einer größeren Hütte gemeldet. Die Bettringer Feuerwehr war sehr schnell vor Ort und fand eine Feldscheuer bereits in Vollbrand vor! Aufgrund der Ortsrandlage wurde vorsorglich aus der Innenstadt ein zusätzliches Tanklöschfahrzeug in Marsch gesetzt, welches aber nicht mehr unterstützend eingreifen musste. Das Feuer wurde mit einem B- und zwei C-Rohren abgelöscht. Um besser an den Brandherd im Inneren heranzukommen, mussten noch zwei Seiten aufgesägt werden. Die Feuerwehr war mit Lösch- und Aufräumarbeiten gut zwei Stunden beschäftigt.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, TLF 16, MTW
Abt. Innenstadt: ELW, TLF 24/50

3.4.2015 - 07:12 Uhr

BR2 - Containerbrand, Güglingstraße

Zum zweiten Einsatz an diesem Morgen wurden wir um 07:12 Uhr durch die Leitstelle alarmiert. Auch diesesmal lautete das Alarmstichwort "Containerbrand". An der Güglingstraße, Ecke Meisenweg brannte ein Altkleidercontainer. Das Feuer konnte durch den Schnellangriff des LF 16/12 schnell abgelöscht und der Container ausgeräumt werden.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, MTW

3.4.2015 - 01:20 Uhr

BR2 - Containerbrand, Kreuzäckerstraße

In der Nacht zum Karfreitag wurden wir durch die Leitstelle Ostalb zu einem Containerbrand in die Kreuzäckerstraße alarmiert. Dort brannten in einem Müllcontainer verschiedene Baumaterialien und Kunststoffe sowie Holzpaletten. Der Brand wurde durch einen Atemschutztrupp und mit zwei Rohren gelöscht.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, MTW

20.3.2015 - 22:40 Uhr

BR2 - Brand eines Heuhaufens, Klingenweg

Die Leitstelle alarmierte die Feuerwehr Bettringen zu einem Kleinbrand ( "Strohballenbrand") im Klingenweg. Vor Ort fanden wir einen größeren Kompost- bzw. Heuhaufen auf einem Feld vor. Dieser wurde durch zwei Trupps unter Atemschutz abgelöscht. Weil das Löschwasser aus dem Tank des ersten Fahrzeuges nicht ganz ausreichte, wurde noch das TLF 16 nachgefordert.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, TLF 16

25.2.2015 - 02:15 Uhr

BR2 - Brand gelber Säcke, Oderstrasse

In der Oderstrasse brannte ein größerer Haufen mit gelben Müllsäcken. Das Feuer hatte bereits auf eine angrenzende Hecke und einen Baum übergegriffen. Zudem bestand die Gefahr, dass der Brand auch auf einige geparkte PKW übergreift. Dies konnte verhindert werden! Das Feuer konnte mit einem C-Rohr durch einen Atemschutztrupp schnell gelöscht werden.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, MTW

24.2.2015 - 11:11 Uhr

BR2 - ausgelöster Rauchmelder in Privatwohnung

Ein Anrufer meldete in einer Privatwohnung zwei ausgelöste Rauchmelder. Die Abteilung Bettringen fuhr daraufhin mit einem Löschfahrzeug zur Erkundung an und konnte ein "Kochgut" auf dem Herd feststellen. Kein weiteres Eingreifen erforderlich.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12

21.2.2015 - 18:23 Uhr

BMA - Brandmelderalarm REWE

Der dritte Einsatz am 21.02. wurde durch die Brandmeldeanlage im REWE Supermarkt ausgelöst. Nach Kontrolle des gemeldeten Bereichs, war kein weiteres Eingreifen der Feuerwehr erforderlich.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, TLF 16/25, MTW
Abt. Innenstadt: ELW, DLK

21.2.2015 - 04:20 Uhr

BMA - Brandmelderalarm Pädagog. Hochschule

Erneut löste die Brandmeldeanlage im gleichen Bereich aus, wieder ohne Grund. Daraufhin wurde ein Haustechniker hinzugezogen.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, MTW
Abt. Innenstadt: ELW

21.2.2015 - 03:20 Uhr

BMA - Brandmelderalarm Pädagog. Hochschule

Kein Auslösegrund ersichtlich!

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, TLF 16/25, MTW
Abt. Innenstadt: ELW, DLK

13.2.2015 - 22:22 Uhr

BR4 - Brand einer Gartenhütte, Kleingartenanlage

In der Kleingartenanlage Lindenfeld brannte am Abend ein größeres Gartenhäuschen. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand die Hütte nahezu in Vollbrand. Mit einem Löschangriff durch zwei Atemschutztrupps mit zwei C-Rohren konnte ein vollständiges Niederbrennen der Hütte verhindert werden. Das von der Innenstadt angerückte TLF musste nicht mehr eingreifen. Die Bettringer Feuerwehr war ca. 2 Stunden mit Lösch- und Aufräumarbeiten beschäftigt.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, TLF 16/25
Abt. Innenstadt: ELW, TLF 24/50

2.2.2015 - 00:19 Uhr

BMA - Brandmelderalarm Fa. Voestalpine-Polynorm

Nur wenige Stunden nach dem Alarm am Sonntagabend wurden wir durch die automatische Brandmeldeanlage ins Industriegebiet Gügling gerufen.
Dort löste in der Produktionshalle Ölnebel, entstanden durch eine geplatzte Ölleitung die Anlage aus. Kein weiteres Eingreifen erforderlich!

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: MTW, LF 16/12, TLF 16/25
Abt. Innenstadt: ELW, DLK 18/12

1.2.2015 - 18:29 Uhr

TH2 - Unterstützung Rettungsdienst, Neue Strasse

Der Rettungsdienst musste beim Tragen einer Person zum Rettungswagen unterstützt werden.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12

14.1.2015 - 16:08 Uhr

BMA - Brandmelderalarm Haus Lindenhof

Kein Eingreifen der Feuerwehr erforderlich.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: MTW, LF 16/12, TLF 16/25
Abt. Innenstadt: ELW, DLK

11.1.2015 - 11:08 Uhr

TH2 - Wasser im Keller, Innstrasse

Es mussten in einem Keller eines Wohnhauses ca. 10cm Wasser abgepumpt werden.

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, MTW


3.1.2015 - 11:50 Uhr

Erkundung A2- Alarm, Scheffold-Gymnasium

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: MTW