Einsätze 2015

10.6.2015 - 03:03

BR2 - Ausgelöster privater Rauchmelder, Kochgut auf Herd

Zur Überprüfung eines ausgelösten Rauchmelders in einer Wohnung wurde die Kleinschleife der Bettringer Feuerwehr alarmiert. Nachbarn sind auf das laute piepen aufmerksam geworden und haben die Feuerwehr gerufen. Nachdem die Wohnungstüre durch die Feuerwehr geöffnet wurde, konnte ein qualmender Kochtopf und eine leicht verrauchte Wohnung festgestellt werden. Bewohner waren keine anwesend. Der Topf wurde ins Freie verbracht und die Wohnung mit einem Hochdrucklüfter belüftet.
In diesem Fall hat ein Rauchmelder vermutlich wieder rechtzeitig vor größerem Schaden gewarnt! Dies bestätigt die Notwendigkeit der gestzlichen Pflicht zur Installation von Rauchmeldern!

Ausgerückt:

Abt. Bettringen: LF 16/12, MTW

Zurück