Aktuelles

Ausflug der Bettringer Feuerwehr nach Degenfeld

veröffentlicht von Randy am 21.11.2017

Besuch in Whisky-Destillerie „Old Gamundia“

Kürzlich unternahm die Abteilung Bettringen der Freiwilligen Feuerwehr Schwäbisch Gmünd einen Ausflug.

Eine kleine Gruppe traf sich schon nachmittags am Gerätehaus, um nach Degenfeld zu wandern. Der Weg wurde über das ehemalige Munitionsdepot im Lindenfeld auf den Hornberg gewählt. Von dort ging es weiter auf das Kalte Feld vorbei an der neuen Skiflugschanze zum gemeinsamen Ziel. Eine weitere Gruppe gemischt aus der Altersabteilung und den Aktiven mit Partnern folgte dann am Abend mit dem Bus.

Ziel beider Gruppen war die Whiskybrennerei von Ulrich Kothe. Nach der Begrüßung erklärte Herr Kothe die Herstellung von Whisky. Dazu wird eine speziell hergestellte Malzmischung verwendet. Nach dem Schroten im eigenen Betrieb wird die Stärke des Malzes mit einem Enzym zu vergärbarem Zucker aufgeschlossen und anschließend mit speziellen Hefen vergoren. Nach Beendigung der etwa dreitägigen Gärdauer wird die Maische destilliert. Der Rohwhisky wird auf etwa 60%/vol eingestellt und in neue Fässer aus amerikanischer Weißeiche gefüllt. Danach reift der Whisky bis zur Reifedauer von mindestens drei Jahren in Sherryfässern, die dem Whisky eine unvergleichliche Note verleihen. Anschließend wird er dann abgefüllt und steht danach zur Verfügung. Im selbst gebauten Gewölbekeller, konnte man dann bei einer Whisky-Verkostung ein paar Whiskysorten probieren und diese nach seinem persönlichen Geschmack bewerten. Für das leibliche Wohl sorgte ein kaltes Buffet, damit war man für die weiteren gemütlichen Stunden gestärkt.

In gewohnter Weise wurden von der Altersabteilung Lieder angestimmt und zusammen genoss man einen gemütlichen Abend im stimmungsvoll eingerichteten Keller. Als es Zeit war Abschied zu sagen war man erstaunt, dass es bereits so spät war. Mit dem Bus ging es nun zurück an das Gerätehaus in Bettringen, von wo der restliche Heimweg zu Fuß angetreten wurde. Alle bedankten sich hier bei Thorsten für den informativen und geselligen Abend.

Bilder

Neuere Themen:

Waldweihnacht 2017

Zurück